Das Ding mit der Berufung

Tiere… uhh… ganz großes Thema.

Ich glaube daran, dass jeder im Leben eine Berufung hat. Sie ist gleichzeitig Schicksal, Fluch und Segen, aber in jedem Fall unausweichlich. Früher oder später findest du sie oder sie findet dich – letzteres ist wahrscheinlicher.

Meine Berufung sind die Tiere.

Tiere sind für mich unverzichtbar und beeinflussen mein Leben enorm. Ich bin leidenschaftlicher Tierbesitzer und ebenso leidenschaftlicher Tierschützer – nicht militant, aber überzeugt. Meine große Leidenschaft gilt Katzen. Der Spitzname Crazy Cat Lady kommt nicht von ungefähr!

Zur Zeit habe ich 5 eigene Katzen plus Streunerkater, was beim besten Willen nicht geplant war, aber „Life is what happens while you’re making plans“… Da ist das Pferd, das seit fast 20 Jahren mein Leben teilt, schon beinahe ein unauffälliger Begleiter!

Tiere geben meinem Leben Sinn und Struktur und sorgen dafür, dass ich auch an den dunkelsten Tagen bei mir bleibe und nicht zu Staub und Asche zerfalle, selbst wenn alles andere um mich herum krachen geht.

Sie sind mir Glück, Licht und Motivation in einem und haben mich viel gelehrt; über Lebensfreude, bedingungsloses Lieben und Gelassenheit selbst in ausweglosen Situationen.

Wenn du mich fragst, sind es die Tiere, die sich darauf verstehen, aus ganzem Herzen wild zu leben. Es kann manchmal ganz erfrischend sein, sich von ihrer Unbekümmertheit und Intuition inspirieren zu lassen. Tiere sind eben doch die besseren Menschen!

Die vergangenen Jahre haben viele Geschichten hervorgebracht, schöne und traurige – über Freude und Schmerz, inniges Glück und tiefste Trauer. Ich habe in dieser Zeit soviel Erfahrung und Wissen insbesondere über Katzen, ihr Verhalten, ihre Bedürfnisse und diverse Krankheitsbilder gesammelt, dass ich mittlerweile auf diesen Gebieten eng mit dem lokalen Tierschutz zusammenarbeite. Meine wichtigsten Erfahrungsberichte werden mit der Zeit ihren Weg in diesen Blog finden.

Grüß deine Tiere ganz wild von mir!